• schulauer-faehrhaus-kapitaene
  • schulauer-faehrhaus-kapitaene
  • schulauer-faehrhaus-kapitaene
  • schulauer-faehrhaus-kapitaene
  • schulauer-faehrhaus-kapitaene

schulauer-faehrhaus-schifflogo-welle

schulauer-faehrhaus-lcon-teaser-restaurant-cafe

Willkomm Höft – Schiffsbegrüßungsanlage

schulauer-faehrhaus-linie

Im Juni 1952 ertönte zum ersten Mal vom “Willkomm-Höft” die Begrüßung eines Schiffes über die Elbe: “Willkommen in Hamburg, wir freuen uns, Sie im Hamburger Hafen begrüßen zu dürfen”.Seit diesem Tag wurden etliche hunderttausend Schiffe von mehr als 1.000 Grosstonns aus aller Herren Länder am “Willkomm-Höft” in den Seekarten als Welcome Point vermerkt, mit Ihrer Nationalhymne begrüßt und verabschiedet. Was für Außenstehende so selbstverständlich und einfach erscheint, bedurfte einer umfassenden und langwierigen exakten Planung. Über 150 Nationalhymnen wurden eingespielt und der Begrüßungstext in der jeweiligen Landessprache aufgenommen.

 

Die Begrüßungskapitäne in der Kommandozentrale vermitteln den Gästen des FÄHRHAUSES über Lautsprecher vielfältige Informationen über das Schiff, das soeben begrüßt oder verabschiedet wurde. Über 17.000 Karteikarten und der tägliche Hafenbericht sind ihre Hauptinformationsquellen. Jede Veränderung, sei es ein Wechsel des Eigners, der Umbau oder ein neuer Einsatz eines Schiffes, wird sofort berichtigt. Von 9 Uhr morgens bis Sonnenuntergang ist die Zentrale von einem Wachhabenden mit Spezialkenntnissen besetzt.

 

Der vollautomatische zu betätigende 40 m hohe Stahlmast zeigt die Flagge Hamburgs, die Flagge der Bundesrepublik Deutschland, die Landesflagge von Schleswig-Holstein und die Signalflagge UW (Wir wünschen gute Reise).

 

Willkomm-Höft wird täglich, d.h. innerhalb von 24 Stunden, im Durchschnitt von mehr als 50 Schiffen passiert, unabhängig von Werktag oder Sonntag, Wetter oder Jahreszeit. Dazu zählen nur die voll “salutfähigen” Schiffe, also mit mehr als 1.000 GT auf Überseefahrt. Kleinere Schiffe dürfen nur optisch durch Dippen der Flagge begrüßt werden.

 

 

Die Schiffsbegrüßunganlage für’s IPhone

schulauer-faehrhaus-linie
Die weltbekannte Schiffsbegrüßungsanlage Willkomm Höft jetzt auch für die Hosentasche!

Die Schiffsbegrüßung kann Weltweit genutzt werden. So ist ein Stück Hamburger Geschichte ein ständiger Begleiter bei allen kleinen und großen Reisen.
Neben der Schiffsbegrüßung vermittelt die App einen Eindruck zum Restaurantbetrieb im Schulauer Fährhaus. So können die Speisekarten eingesehen und Reservierungen vorgenommen werden.
Nach der Renovierung im Jahr 2011 erstrahlt das Schulauer Fährhaus im neuen Glanz und zeigt sich als Gastronomische Perle an der Elbe. Ein junges kreatives Team freut sich auf Ihren Besuch.
Die Schiffsdaten werden vom Hafenradar bereitgestellt und es sind aktuell über 35.000 Schiffe mit Foto hinterlegt.

Begrüßen und Verabschieden Sie Schiffe wie unsere Begrüßungskapitäne mit der Schulauer Fährhaus App.

 

 

Unsere Begrüßungskapitäne

 

schulauer-faehrhaus-dottet-line-kapitaene
schulauer-faehrhaus-kapitaen-adler

Wolfgang Adler

Schon mit 9 Jahren dippte Wolfgang Adler die Hamburger-Flagge als Gruß für die ein- und auslaufenden Schiffe am Willkomm Höft in Schulau. Um weiterhin mit der Seeschifffahrt in Verbindung zu bleiben, wählte er den Beruf des Seehafenspediteurs.

Fasziniert von den Schiffen, den fernen Häfen und Ländern, ist er mit großer Freude und Leidenschaft heute im Team der Begrüßungskapitäne am Willkomm Höft tätig.

schulauer-faehrhaus-dottet-line-kapitaeneschulauer-faehrhaus-kapitaen-bolte

Eckart Bolte

Seit 2001 steht Begrüßungskapitän Eckart Bolte auf der Brücke des Willkomm Höft. Mehr als 30 Jahre lang hatte er als Produzent der in Sammlerkreisen bekannten Miniatur-Schiffmodell-Serie HOLSATIA :1250 (das sind bemalte Zinnguß-Modelle im sogenannten Wiking-Maßstab) beruflich viel mit Schiffen und deren Besatzungen, mit Werften und Reedereien zu tun.

Er kennt daher nicht nur die aktuellen Schiffe, die Hamburg anlaufen, sondern verfügt über viel maritimhistorisches Grundwissen.

Seine Serienmodelle, wie zum Beispiel das Kreuzfahrtschiff “Hanseatic”, das Seebäderschiff “Wappen von Hamburg” oder die England-Fährschiffe “Prinz Hamlet” und “Hamburg” sind u.a. im Internationalen Maritimen Museum Hamburg ausgestellt.

 

schulauer-faehrhaus-dottet-line-kapitaeneschulauer-faehrhaus-kapitaen-adler

Hartmut Hoffmann

Seit Januar 2014 steht Hartmut Hoffman auf der Brücke am Willkomm Höft. Bei der Bundesmarine bereiste er mit dem Schulschiff DEUTSCHLAND, dem Flottendienstboot HERMES und der Fregatte EMDEN die Weltmeere.
Wieder zurück im Zivilleben war Hoffmann in Wedel beim AEG – Schiffbau und den Tochterfirmen in der Messtechnik tätig. Das Wasser und die Schifffahrt ließen ihn nicht mehr los.
Bootsführerscheine und Patente waren ausschlaggebend,um wieder auf dem Wasser zu sein.
Unser neuer Bergüßungskapitän enagiert sich zudem als Vorstandsmitglied der Marinekameradschaft “Bordgemeinschaft der Emden-Fahrer”.

schulauer-faehrhaus-dottet-line-kapitaeneschulauer-faehrhaus-kapitaen-adler

Helmut Fengler

Als Begrüßungskapitän ist Helmut Fengler seit dem 01.September 2009 dabei. 40 Jahre übte er seinen Beruf als Postbeamter aus und entdeckte dann seine Liebe zum Wasser und zu Schiffen.

Diese Liebe kann er hier an der Elbe richtig ausleben. Mit seiner Tätigkeit wird auch ein wenig sein Fernweh gestillt.

schulauer-faehrhaus-dottet-line-kapitaeneschulauer-faehrhaus-kapitaen-adler

Friedrich Niemeyer

Er entstammt einer alten Seefahrerfamilie und ist so seit Kindesbeinen mit der See und der Seefahrt verbunden.

Selbst passionierter Segler hat er als Gymnasiallehrer mit vielen Schüler-gruppen Segeltörns auf Traditionsseglern unternommen. Seit Dezember 2010 steht er jetzt als Begrüßungskapitän auf der Brücke des Willkomm Höfts.

Wann kommt das nächste Schiff?

schulauer-faehrhaus-linie
Eine Frage die der wachhabende Kapitän recht häufig hört. Auf hafenradar.de finden Sie immer aktuell die Schiffe. Zudem hat unsere Crew von der Brücke Ihnen eine Liste mit allen großen Kreuzfahrschiffen als .pdf zusammengestellt. Klicken Sie hier.